Breaking news
  • No posts where found

Vorsorgeaufwendungen

Abzugsbeschränkung für Beiträge zur privaten KV ist verfassungsgemäß!

Das FG München hatte mit Urteil vom 16.12.2015 entschieden, dass die Abzugsbeschränkung bezogen auf die die Beiträge für Basisleistungen zur privaten Krankenversicherung übersteigenden Wahlleistungen auch insoweit zulässig ist, als diese Beiträge den hier maßgeblichen Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung insgesamt nicht überschreiten. Beraterhinweis: Es bleibt also bei der jetzigen Regelung, dass Vorsorgeaufwendungen zum einen in zwei Gruppen eingeteilt und in der zweitern Gruppe, z.B. gilt dies für bestimmte Wahlleistungen bei der

Was versteht man unter Vorsorgeaufwendungen?

Zu den Vorsorgeaufwendungen zählen bestimmte Versicherungsbeiträge, die im Rahmen von Höchstbeträgen steuerlich abzugsfähig sind. Dafür werden die Vorsorgeaufwendungen in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe (Basisversorgung im Alter) umfasst folgende Aufwendungen: Beiträge zu den gesetzlichen (inländischen und ausländischen) Rentenversicherungen oder landwirtschaftlichen Alterskassen sowie zu berufsständischen Versorgungseinrichtungen mit vergleichbaren Leistungen; die Beiträge an die Versorgungsanstalt der deutschen Bezirksschornsteinfegermeister gehören nicht hierzu, Beiträge zum Aufbau einer eigenen kapitalgedeckten Altersversorgung (sog. Riester- oder